Naturschutzrecht & Umweltprüfungen


Beschreibung



Die Aufgabenstellungen im Bereich des Naturschutzes und der Umweltprüfungen unterliegen vielfältigen neuen gesellschaftlichen Herausforderungen zur Sicherung der biologischen Vielfalt, zur Entwicklung der Kulturlandschaften und von Metropolregionen und sind relevant für eine umweltgerechte Infrastrukturplanung sowie Aufgaben in der Gewässerentwicklung.
Wichtige Fragestellungen betreffen die Methodenentwicklung für die umwelt- und naturschutzbezogenen Instrumentarien sowie die Aufbereitung und Anwendung von Landschafts- und Geodaten. Besondere Schwerpunkte liegen in den Grundlagen und Bewertungsansätzen zur Kulturlandschaftsentwicklung und ihrer Eigenartmerkmale sowie der Sicherung der biologischen Vielfalt durch eine angepasste und nachhaltige Land- und Ressourcennutzung und Infrastrukturentwicklung.
Neuere Forschungsthemen an der Hochschule Geisenheim sind Entwicklungen im Naturschutzrecht, die Entwicklung von Planungs- und Prüfungsinstrumenten, die öffentliche Administration und Vollzug. Weitere Forschungsansätze existieren in den Bereichen der Umweltprüfungen, der Landschafts- und Erholungsplanung, der Eingriffsregelung und Kompensation, im Landschaftsschutz, insbesondere den Großschutzgebieten, Biosphärenregionen und Naturparks sowie der Gewässerentwicklung, im Auenschutz und der Landnutzung. Diese Bereiche sollen sukzessive personell gestärkt werden.


Projekte


Zuletzt aktualisiert 2018-01-10 um 14:50