Nachhaltige Produktion


Beschreibung



Im Forschungsfeld nachhaltige Produktion gilt es ökologische, ökonomische und soziale Faktoren aufzugreifen, zu verknüpfen und im Sinne einer zukunftsorientierten Entwicklung in eine gute fachliche Praxis für die Studierenden und für die Anwender zu vernetzen.
Ansätze einer nachhaltigen Produktion vor allem im ökologischen und ökonomischen Bereich finden sich in vielen Forschungsschwerpunkten der Hochschule und sind somit in vielfältiger Weise im Hochschulentwicklungsplan verankert. Einzelne Schritte im Lebenszyklus der in Geisenheim bearbeiteten Sonderkulturen, beginnend mit ihrer jeweiligen Kulturlandschaft, über Erzeugung und Verarbeitung bis hin zum Marketing ihrer Produkte werden nach zu definierenden Kriterien hinsichtlich der Nachhaltigkeit durchleuchtet. Daraus sind anpassungsfähige Leitbilder für die Anwendung in der Lehre und der Praxis abzuleiten, die auf Kennzahlensystemen nach ökologischen, ökonomischen und sozialen Kriterien basieren. Die Vernetzung der oben genannten Faktoren sollte unter Einbeziehung international anerkannter Rahmenwerke für Nachhaltigkeit (z.B. Global Reporting Initiative (GRI), oder Sustainability Assessment of Food and Agriculture Sytems (SAFA)) durchgeführt werden. Ziel ist es einen transdisziplinären Forschungsbereich im Bereich Nachhaltigkeit aufzubauen, der diese Anforderungen abbilden kann.


Projekte

Go to first page Go to previous page 1 von 5 Go to next page Go to last page

Zuletzt aktualisiert 2018-01-10 um 15:11