Buchkapitel
Handelslogistik


Details zur Publikation
Autorenliste: Kuhn H., Holzapfel A., Ostermeier M.
Jahr der Veröffentlichung: 2018
Buchtitel: Handbuch Produktions- und Logistikmanagement in Wertschöpfungsnetzwerken
Herausgeber*in: H. Corsten
Erste Seite: 718
Letzte Seite: 737
Verlag: De Gruyter
Ort: Berlin
ISBN: 978-3-11-047130-4
eISBN: 9783110473803
DOI: 10.1515/9783110473803-038
Sprachen: Deutsch

Abstract

Die Handelslogistik umfasst die ganzheitliche Betrachtung der
logistischen Abläufe im Handel zwischen einem Handelsunternehmen, seinen
Kunden und Lieferanten sowie den beteiligten inner- und
außerbetrieblichen Distributionsstufen. Der Handelslogistik kommt
demnach die Aufgabe zu, die räumlichen und zeitlichen Differenzen
zwischen Produktion undKonsumtion auszugleichen.Der Handel zählt mit
einem Anteil von ca. 15% am Bruttoinlandsprodukt zu den wesentlichen
Wirtschaftszweigen in Deutschland. Die umsatzstärksten Sektoren im
Einzelhandel sind der Lebensmitteleinzelhandel, der Modehandel, der
Elektrofachhandel und der Do-It-Yourself-Handel. Entlang der Lieferkette
eines Handelsunternehmens sind im Hinblick auf eine funktionale und
zeitliche Perspektive zahlreiche Entscheidungen zu treffen, die anhand
der Handels-Supply-Chain-Planungsmatrix systematisiert und strukturiert
werden können. Aufgrund des anhaltenden Wachstums im Onlinegeschäft und
der weiter fortschreitenden Digitalisierung konsumnaher Bereiche
gewinnen der Multi- und Omni-Channel-Handel und die damit
zusammenhängenden handelslogistischen Fragen zunehmend an Bedeutung. Auf
strategischer Ebene sind hier die Liefernetzwerke zu gestalten und die
Verantwortlichkeiten für die operative Logistik in den jeweiligen
Vertriebskanälen festzulegen. Weiterhin bedarf es einer effektiven und
effizienten Gestaltung der „letzten Meile“, die neben der
Warenauslieferung an den Kunden auch die Retournierung der Waren vom
Kunden berücksichtigt und die stationären Filialen zieladäquat
integriert. In diesem Zusammenhang gewinnen Angebote, wie
Same-Day-Delivery, oder neuartige Geschäftsmodelle, wie Crowdshipping,
an Bedeutung.