Zeitschriftenaufsatz
The photo-based qualitative interview – potential applications to market research and current challenges


Details zur Publikation
Autorenliste: Kleih, Anne-Katrin; Lehberger, Mira; Sparke, Kai
Jahr der Veröffentlichung: 2020
Quelle: PraxisWISSEN Marketing
Bandnummer: 2020
Heftnummer: 1
Erste Seite: 87
Letzte Seite: 97
Verlag: AfM, Arbeitsgemeinschaft für Marketing
Ort: Berlin
ISSN: 2509-3029
DOI: 10.15459/95451.42
Sprachen: Englisch
Peer reviewed

Abstract

Fotos sind aufgrund technischer und digitaler Entwicklungen ein wichtiger Bestandteil der privaten und öffentlichen Kommunikation geworden. Die qualitative Fotobefragung ermöglicht es, nicht nur subjektive und implizite Faktoren zu untersuchen, sondern sich auch die alltagsweltliche soziale Praxis des Fotografierens zu Nutze zu machen. Ziel dieses Beitrags ist es, die Anwendbarkeit der Fotobefragung in der Marktforschung aufzuzeigen und forschungspraktische Herausforderungen zu diskutieren. Angesichts der methodischen Herausforderungen sollte eine Auswertungsmethode die Eigenart von Bildern beachten, eine große Menge von Bildern handhaben und Foto- und Text-Analyse verbinden können.


Photos have become an important part of private and public communication due to technical and digital developments. Photo-based qualitative interviews are capable not only of investigating subjective and implicit conditions, but also of making use of the everyday social practice of taking pictures. The goal of this article is to demonstrate the applicability of the photo-based qualitative interview to market research and to identify and discuss practical research challenges. We conclude that the method used to analyze the data from photo-based qualitative interviews must be able to consider the idiosyncrasies of pictures, to handle a vast number of photos, and to combine photo and text analyses.